Startseite Aktuelles über uns Reiseleiter Baikalsee Kamtschatka Kontakt Links und Literatur Fotoalbum Impressum AGB

Tauchsafari am Baikalsee

 
 
 
 
 
 

Der Baikalsee befindet sich in Ostsibirien, inmitten des asiatischen Kontinentes. Die Länge beträgt 636 km, die Breite schwankt zwischen 27 km und 81 km. Die Küstenlinie hat eine Länge von etwa 2000 km. Mit einer Fläche von 31500 km2 belegt der Baikal Platz 7 in der Liste der weltgrößten Binnengewässer. Die Wasseroberfläche liegt 456 m über dem Meeresspiegel. Er hat eine maximale Tiefe von 1642 m und eine mittlere Tiefe von 730 m, und ist damit der tiefste See der Welt. Über 50 % der Tiere kommen nur im Baikalsee vor. Ein aussergewöhnlicher See bietet auch aussergewöhnliche Erlebnisse für Taucher. Besonders das klare Wasser und die vielen nur hier lebende Süßwasserarten (Fische, Kleinkrebse, Schwämme) sind einmalig. Tauchen lohnt sich immer. Getaucht wird vom Ufer oder vom Schiff. Das komfortabel eingerichtete Tauchschiff für 7 Gäste in 2 Kabinen bringt euch zu den schönsten Tauchplätzen. Fotogalerie

Reiseverlauf:

Die Route der Tauchsafari verläuft von Irkutsk-Listvjanka-Westufer des Baikalsees-Ostufer der Insel Olchon-Uschkani Inseln-Kleines Meer (Westteil der Insel Olchon)-Olchon Tor-Westufer des Baikalsees-Listvjanka-Baikalbahn-Irkutsk. Die Route und der Zeitplan können aufgrund von Wetterbedingungen oder Gästewünschen geändert werden. Die Tauchplätze sind sowohl vom Land als auch vom Schiff aus erreichbar. Am Tag sind 2 bis 3 Tauchgänge in Begleitung eines CMAS-Instrukteurs vorgesehen. Das Wasser hat auch im Sommer höchstens 14 °C, dafür beträgt die horizontale Sichtweite im Juni bis zu 30 m!.

1. Tag: Anreise: Flug über Moskau nach Irkutsk

2. Tag: Empfang am Flughafen in Irkutsk und Transfer zum Hotel. Nach einer Erholungspause machen wir eine Stadtbesichtigung. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Nach dem Frühstück fahren wir zu unserem Tauchschiff und lernen die Manschaft kennen. Vor der Ausfahrt wird noch die Ausrüstung überprüft und fehlende Teile ausgeliehen. Danach beginnt unsere Tauchsafari. Am Ausfluß der Angara aus dem Baikasee befindet sich das Baikalmuseum, das wir besichtigen. Im Museum erfahren sie viel über den Baikalsee und seine Bewohner. In Aquarien tummeln sich viele der für den Baikalsee typischen Fische und Krebse. Auch die nur im Baikalsee lebende Nerpa (Baikalrobbe) ist hier zu sehen. Nachmittags machen wir unseren ersten Tauchgang im Baikalsee am "Berezovi" Kap: drop-off, Süßwasserschwämme. Nach dem Tauchgang fahren wir entlang der Westküste zur Insel Olchon (Nachtfahrt). Übernachtung auf dem Schiff.

4. Tag: Vormittags erfogt der erste Tauchgang am "Uhkan-Zun-Kugun". Wir tauchen am steilen Hang entlang, sehen zahlreiche grüne Süßwasserschwämme und den "Finger" einen großen, separaten Unterwasserfelsen. Nachmittags tauchen wir am "Zun-Buhe". Wir tauchen durch einen Canyon, besuchen eine Grotte und sehen viele Süßwasserschwämme. Am Abend tauchen wir in der "Otstoini"-Bucht am Sand- und Steinhang der von vielen Süßwasserschwämmen besiedelt ist. Übernachtung in der "Otstoini"-Bucht. Lagerfeuer.

5. Tag: Vormittags tauchen wir am "Izhimei" Kap an der Ostseite von Olchon (in der Nähe der höchsten Erhebung auf der Insel Olchon und der tiefsten Stelle im Baikalsee). Canyon, drop-off. Nachmittags tauchen wir am "Hoboi" Kap (Nordspitze von Olchon). Süßwasserschwämme, große Felsen, Unter- und Oberwasserhöhle. Nach dem Tauchgang fahren wir zu den Uschkani Inseln. Am Abend tauchen wir an den "Marmorfelsen" der Uschkani Inseln. Süßwasserschwämme, Marmorgrund. Übernachtung in der Nähe der Großen Uschkani Insel.

6. Tag: Vormittags gehen wir zu einem Aussichtspunkt und beobachten die Baikalrobben auf ihrem Liegefelsen an der "Tonki" Insel. Nachmittags tauchen wir bei der "Krugli" Insel. Drop-off, Grotte, Canyons. Abends fahren wir zum "Ufer der Braunbären" im Nordwesten Baikalsees. Übernachtung.

7. Tag: Vormittags tauchen wir an der "Ledanaya Pad". Ideales drop-off. Danach machen wir einen kleinen Ausflug ins schöne "Ledyanoe" Tal. Nachmittags tauchen wir an einer anderen Stelle in der "Ledyanaya Pad". Den Tag beschließen wir mit einem Tauchgang am "Cedar" Kap mit seinen Felsen- und Sandhänge. Übernachtung in der "Zavorotnaya" Bucht. Russische Saune (Banya).

8. Tag: Vormittags tauchen wir am "Riti" Felsen- und Sandhang. Nachmittags machen wir einen Tauchgang am "Zamogoi" (Maloe More) mit seinen großen Felsen und vielen Süßwasserschwämmen. Nach dem Tauchgang fahren wir zu dem kleinen Ort "Bolsjie Koti" an der Westküste (Nachtfahrt).

9. Tag: Vormittags tauchen wir am "Chayachi" (der Teufelsbrücke): drop-off, interessandte geologische Strukturen, Süßwasserschwämme. Nachmittags tauchen wir an einer andere Stelle der "Chayachi". Abends tauchen wir an der "Sennaya Pad": drop-off, Canyon, Unterwassertunnel. Übernachtung im Dorf "Bolshie Koti". Exkursion in der Umgebung.

10. Tag: Vormittags tauchen wir an der "Srednaya Pad": drop-off, Höhlen, Anker, Süßwasserschwämme. Nachmittags machen wir einen Tauchgang an der "Krestovka Pad" mit ihren Canyons, Grotten, zerstörtem Kay, vielen Krebsen und möglicherweise Hechten. Danach tauchen wir in "Baranchiki": drop-off, Grotte. Übernachtung am Kay in "Baranchiki". Russische Sauna (Banya).

11. Tag: Vormittags tauchen wir in "Katorzhanka": drop-off, Reste von Eisenbahnwaggons, möglicherweise Äschen (Charius). Nach dem Tauchgang machen wir einen kleinen Ausflug an der alten Baikalbahn. Danach tauchen wir am "Tolsti" Kap: drop-off, Canyon. Am späten Nachmittag fahren wir nach Irkutsk. Transfer zum Hotel in Irkutsk.

12. Tag: Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Leistungen:

- 9 Tage Tauchsafari

- Deutschsprachige Reiseleitung ab Irkutsk

- Visumbeschaffung (ohne Gebühren)

- Reisepreis-Sicherungsschein

- 15 Liter Stahl-DTGs

- Bleigewichte

- Tauchguide (CMAS-Instruktor)

- 3 Malzeiten pro Tag

- Transfer vom Flughafen und zurück

- Unterkunft in 4 Bett Kajuten auf dem Schiff

- Übernachtungen im Hotel

- Druckkammer für 2 Personen

Nicht enthaltene Leistungen

- Anreise (Flug: 550 bis 650 Euro)

- Persönliche Gegenstände

- persönliche Ausgaben

- Visa (60,00 Euro)

- Registrierung: 15,00 Euro

- Reiseversicherungen

- Unvermeidbare Änderungen im Reiseverlauf bleiben vorbehalten.

Veranstalter: pr-naturetours

Reiseleitung: Robert Pudwill

und örtliche Kooperationspartner

Termine:

individuell

Preis pro Person: individuell

Wetter in Irkutsk

Zur Anmeldung

Neben unseren Gruppenreisen organisieren wir für Sie auch gerne individuelle Reise-Programme nach Ihren eigenen Wünschen. Zwischen Juni und September sind weitere individuelle Tauchtermine nach Vereinbarung möglich. Im Winter ist Eistauchen möglich.

Voraussetzung:

- Zertifikat

- Logbuch

- Erfahrung mit Trockentauchen

- Gesundheitszeugnis

- Krankenversicherung

Ausrüstung:

Ein Trockentauchanzug ist unerlässlich. Es besteht die Möglichkeit, die begrenzter Anzahl die ganze Ausrüstung nach vorheriger Absprache zu leihen. Nur westliche Fabrikate wie: Apeks, Aqualung, Goltry Sub, Mares, Gressi Sub, Modulo, Dive Rite, Poseidon. Nitrox und Trimix verfügbar! (auf Anfrage)

Erste Hilfe:

Auf dem Schiff sind Sauerstoff und eine Druckkammer für 2 Personen vorhanden.

Das Tauchschiff:

- 2 Kajüten für je 4 Personen

- eine kleine Küche

- eine Dusche mit kaltem und warmem Wasser

- zwei Toiletten

- 2 Stromerzeuger 220V

- 2 Kompressoren

- Eine Druckkammer für 2 Personen

- Ein Schlauchboot mit Außenbordmotor

- Radar, Echolot, GPS, Kühlschrank

Technische Daten: Länge 21 Meter, Breite 3,5 m, Geschwindigkeit, 18 km/Stunde

Die Mannschaft besteht aus: - Kapitän - Mechaniker - Steuermann - Koch.

Startseite Aktuelles über uns Reiseleiter Baikalsee Kamtschatka Kontakt Links und Literatur Fotoalbum Impressum AGB